Ihr Service-Paket zum ForderungsSchutzBrief enthält:  

Administration u.a. Facebook - Hans-Jürgen Stieler Online Versicherungs Vergleiche auf Facebook folgen   Twitter - Twitter Online versicherungsvergleiche - Finanzen Checken auf Twitter folgen : http://www.twitter.com/Finanzenchecken

Sichtung
Forderungsberechnung inkl. Verzugszinsen
Kontoführung
Bonitäts- und Anschriftenprüfungen
Portokosten

 Außergerichtliches Inkassoverfahren

Zahlungsaufforderung mit SCHUFA-Flyer und Rückantwortformular
Anwaltliches Mahnschreiben mit Androhung gerichtlicher Maßnahmen
Qualifiziertes Differenzenmanagement bei Ein- oder Widerspruch und Telefoninkasso
Einmeldung der offenen Forderungen als Negativeintrag in die Datenbank der SCHUFA Holding AG
Inkassovergütung wird analog dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (§ 13 Abs. 1, RVG) dem Schuldner berechnet

 Gerichtliches Mahn-und Titulierungsverfahren / Zwangsvollstreckung 

Inkl. aller Gerichts- und Gerichtsvollzieherkosten sowie Gebühren der Vertragsanwälte

Langzeitüberwachung

Übernahme der rechtskräftig titulierten Forderungen bis zur endgültigen Verjährung
Kontoführung, Bonitäts- und Anschriftenprüfungen, Adressermittlungen, Portokosten
Zwangsvollstreckungen
Einmeldung der offenen Forderungen als Negativeintrag in die Datenbank der SCHUFA Holding AG mit Nachmeldung der SCHUFA über Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse

 

... und zusätzlich bei positiver Auskunft (grüne Ampel)

Streitiges Verfahren

Gerichtliche Gutachterkosten bis zu 1.000,00€ pro Auftrag
Volle Kostenübernahme der Gerichtskosten und Rechtsanwaltshonorare bei obsiegendem Urteil (auch wenn die Gegenseite zahlungsunfähig ist)
Volle Kostenübernahme der Gerichtskosten und 50% der eigenen Rechtsanwaltshonorare bei gerichtlichem Vergleich
Volle Kostenübernahme der eigenen Rechtsanwaltshonorare bei abweisendem Urteil

Alle aufgeführten Kosten und Gebühren werden als Verzugsschaden gegenüber dem Zahlungspflichtigen geltend gemacht und im Nichterfolgsfall an Domnowski Inkasso GmbH abgetreten. Die Verrechnung aller eingehenden Fremdgelder erfolgt analog § 367 BGB.

Wir berechnen Ihnen:

5% Erfolgsprovision (im Mahnverfahren und im streitigen Verfahren)
40% Erfolgsprovision in der Langzeitüberwachung titulierter Forderungen
50% der Rechtsanwaltshonorare bei gerichtlichem Vergleich.
100% der Gerichtskosten und der gegnerischen Rechtsanwaltshonorare bei abweisendem Urteil.

 Stornierung durch Auftraggeber
Alle bislang angefallenen und gegenüber dem Schuldner geltend gemachten Kosten.
* Alle Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer